Über mich

Name: Alakati Neidhardt

Muttersprachen: Spanisch & Deutsch

Geburtsort: Frankfurt am Main/Deutschland

Einschulung: Quito/Ecuador

Bachillerato & Abitur: Montevideo/Uruguay

Studium: Romanistik (Spanisch & Portugiesisch) und Kulturwissenschaften an der Universität Bremen, Anthropologie und Literatuwissenschaften an der Universidade Nova de Lisboa

Gelebt in: Steinbach im Taunus (DE), Quito (EC), Montevideo (UY), Oldenburg (DE), Bremen (DE), Lissabon (PT), Florianópolis (BR), Kampala (UG), Pommelsbrunn (DE) und seit 2017 wieder in Bremen (DE)

Lieblingsautor*innen: Audre Lorde, Gloria Anzaldúa, Eduardo Galeano

Lese ich gerade: Mo und die Arier von Mo Asumang, The First Woman von Jennifer Nansubuga Makumbi und Quem tem medo do feminismo negro? von Djamila Ribeiro (Tatsache: Ich lese meistens zwei bis drei Bücher gleichzeitig.)

Höre ich gerne: Von Beyoncé über Astor Piazzolla und Dona Edith do Prato hin zu Yemi Alade …

Meine “Superheldinnen”: Modesty Blaise, Prinzessin Shuri, Lisbeth Salander

Das macht mich glücklich: Kochen, Lesen, Ableger von Pflanzen sammeln und großziehen, das Meer, Tanzen, Sonnenschein im Gesicht, ein starker Kaffee und gute Freund*innen

Damit kann ich mich unendlich lang beschäftigen: Capoeira Angola und afrobrasilianische Kultur, feministische Ansätze in Theorie und Praxis, Antirassismus in meinem Leben konsequent umsetzen (I try my very best)